Wie lässt sich mein Wohnen im Alter
und innerhalb des Quartiers gestalten?


Die Stiftung QuBa wird am 9. September 2010 um 18.00 Uhr eine Vortragsreihe über das Wohnen im Alter initiieren. Im 'Dialog Nr. 64 vom Juni 2010', unserer Quartierzeitung, sind erste Informationen nachzulesen.

Was beschäftigt Angehörige von betagten Menschen, die vermehrt Unterstützung brauchen? Was beschäftigt aber auch ältere und alte Menschen, die ihren Angehörigen möglichst nicht zur Last fallen wollen? Welche Möglichkeiten bestehen schon in unserem Bachletten-Quartier für das Wohnen im Alter? Was sind meine individuellen Ansprüche als älterer bedürftiger oder noch nicht bedürftiger Mensch? Was sollte und könnte noch entstehen an Generationen übergreifendem Zusammenwohnen? Was können wir persönlich beeinflussen, was ist bereits Realität und welche Visionen gibt es im Quartier zum Alterswohnen?
Welche Alters- und Pflegeheime hat unser Quartier?

Wie könnte ein Einfamilienhaus oder ein Mehrfamilienhaus umgebaut werden, um altersgerecht darin wohnen zu können, sei es als Einzelperson oder als Gruppe?
Gibt es schon Gruppierungen, um gemeinsam eine Alters-WG oder neue Wohnformen zu gründen? Gibt es Personen, die sich für solche Alternativen zu einem Altersheim interessieren und wie soll oder könnte solch eine Institution oder Gemeinschaft entstehen?

Was bietet zum Beispiel das Generationenhaus Neubad an? Was gibt es im Quartier für Alters- und Pflegeheime? Welche Unterscheidungen und Schwerpunkte gibt es? Wie werden Personen auf die diversen Altersheime zugeteilt z.B. durch die VAP, dem Verband der gemeinnützigen Basler Alters- und Pflegevereine? Wie setzt sich die Wohnbevölkerung im Quartier zusammen, wieviele Alleinstehende wohnen in der Bachletten? Es gibt viele offene Fragen zum Wohnen im Alter.

Informationen dazu an drei Anlässen

Erster Anlass
9. September 2010, 18.00 - 20.30 Uhr im QuBa
Ist-Zustand. Bestehende Altersheime,
Institutionen und Privatinitiativen stellen sich vor.

Grusswort von R.R. Dr. Carlo Conti. Moderation, Heidi Marti.
Verterterinnen und Vertreter von Institutionen, die sich im Quartier befinden. .

Zweiter Anlass
25. November 2010, 18.30 - 20.30 Uhr im Quba
Visionen und Wünsche aus dem Quartier
zum Wohnen im Alter.

Persönlichkeiten aus dem Quartier analysieren und diskutieren Anregungen und Visionen aus dem Publikum vom ersten Anlass vom 9. Sept. 2010.

Dritter Anlass
14. Februar 2011, 18.30 - 20.30 Uhr im Quba
Wie lassen sich solche Visionen zum Leben
im Alter verwirklichen?

Fachleute geben Auskunft über die Realisierbarkeit der Visionen aus dem zweiten Anlass vom 25. November 2010.